zum Anfang springen

follow us! smm logo smm logo oder einfach über den MP-Newsletter | home | impressum | kontakt |
news
produktionen
team
media
presse
shop
links

Village People – Auf der Jagd nach dem Nazigold

Ein erster Vorschau-Clip zu VILLAGE PEOPLE 2 (2:18min)

Installieren Sie den Adobe Flash Player um das Video sehen zu können.

Der Teaser beinhaltet Temp Music und ist nicht für den kommerziellen Gebrauch gedacht.

Poster VILLAGE PEOPLE

Filmnotizen

In Schweinbach geht es wieder rund: Nachdem die Helden von JUNGS VOM DORF ihr erstes Abenteuer überstanden haben, wird es im zweiten Teil noch etwas abgefahrener. Wieder werden Krimi- und Komödienelemente vereint; dieses Mal gesellt sich noch der Abenteuerfilm hinzu. Nachdem Mania Pictures in 5 VOR 12 Elemente des Westerns und in SEK CALW Elemente aus "Rashomon" aufs schmale Land verpflanzt haben, wird in VILLAGE PEOPLE 2 (unter anderem) dem großen Dr. Henry Jones Jr. die Ehre erwiesen. Altnazis und Geheimdienste werden am Start sein, einige tolle Einstellungen und erzähltechnische Elemente zitiert.

Mit dem Film VILLAGE PEOPLE – AUF DER JAGD NACH DEM NAZIGOLD präsentiert das Filmteam Mania Pictures einen weiteren Independent-Spielfilm der ungewöhnlichen Art. Vor der Kamera geben sich wie gewohnt sowohl Laiendarsteller als auch prominente Schauspieler aus Film und Fernsehen mit Begeisterung ihren Rollen hin. Während die Hauptrollen weitgehend von Mitgliedern des Filmteams verkörpert werden, sieht man in Nebenrollen Profis wie Jochen Senf, Tilo Prückner, Wolfgang Völz, Ralf Richter, Dieter Landuris oder Martin Umbach.

Die Handlung wird zwar an die des ersten Teils anknüpfen, dennoch wird die VILLAGE PEOPLE 2 – AUF DER JAGD NACH DEM NAZIGOLD ein eigenständiger Film sein. Die Geschichte wird sich auf zwei Zeitebenen bewegen, zum einen in der Gegenwart, zum anderen in den finalen Kriegswirren 1945. Für die historischen Szenen wurde unter anderem mit Reenactment-Gruppen zusammengearbeitet.

Der „Agrarthriller“

Das kleine fiktive Dorf "Schweinbach" im Nordschwarzwald: eine Dorfkneipe, ein Pfarrer, Lokalpatriotismus und Leidenschaft, Fußballverein und Feuerwehr als integrative Klammer – alle Elemente wurden vereint, die das dörfliche Leben, so wie es man sich klassischerweise vorstellt, mit sich bringt. Aber auch Ungewöhnlicheres wie eine Wahl zur „Miss Schweinbach“ ist Teil dieses ländlichen Mikrokosmos, dem Setting einer Handlung, das den Streifen während der Produktion die Bezeichnung „Agrarthriller“ eingebracht haben.

Mit den VILLAGE PEOPLE-Filmen präsentieren die Filmer aus der Hessestadt Geschichten, die Krimi- und Komödienelemente auf ungewöhnlichem Terrain verbinden. Die ländliche Ruhe dient einmal nicht als ruhiger Gegenpol zu einer lebensfeindlichen Stadt sondern zieht vielmehr selbst Gefahren auf sich, die sonst nur in Metropolen zu finden ist. Die große Welt des Verbrechens hält hier Einzug in ein kleines beschauliches Dorf irgendwo im Nirgendwo.

Die Erzählungen ranken sich um fünf Freunde, die aus ihrem alltäglichen Trott gerissen werden, als die dörfliche Idylle durch ihre Schuld erschüttert und ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt wird. Die Handlungen um Zusammenhalt und Heldenmut, das dörfliche Leben und die Geschichte des Ortes sowie Tagträume und unerfüllte Liebe entführen den Zuschauer zwei Stunden lang in eine Welt des alltäglichen Dorflebens, das alles andere als einfach oder gewöhnlich ist.

pfeil

Story

Village People 2 – In 150 Worten...

Die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges: Die Großväter unserer Helden aus VILLAGE PEOPLE haben sich von der Truppe entfernt. Sie wollen nur noch nach Hause. Kurz bevor sie Schweinbach erreichen, werden sie Zeugen eines Flugzeugabsturzes.

60 Jahre später: Die Oma ist gestorben, die Wohnung wird entrümpelt. Da finden unsere Jungs vom Dorf Hinweise, dass ihre Großväter über etwas sehr Wertvolles gestolpert sein könnten. Was war in der Maschine? Und wieso sind alle Beteiligten einige Wochen später tot? Weiß der Alte Heinrich Bescheid über das, was damals passiert ist?

Vielen Fragen stellen sich, und schon bald beginnt eine Jagd nach Nazigold, der Wahrheit und vielem mehr. Und wie beim letzten Film wäre es zu einfach, das Problem im dörflichen Umfeld zu lösen, denn unerwartet stehen Altnazis und der Geheimdienst vor der Tür. So trifft sich die große Welt des Verbrechens wieder irgendwo im Nirgendwo: im kleinen Örtchen Schweinbach...

pfeil

Credits, Cast und Crew

Filminfos:

Genre:
"Agrar-Thriller" / Bauernkrimi / Komödie
Länge:
112 min
Produktionszeitraum:
Mai 2008 - November 2009
Drehzeitraum:
Dezember 2008 - Juli 2009
Drehorte:
Kreis Calw, Pforzheim, Stuttgart (Region Stuttgart/Nordschwarzwald, D)
Wildegg (Aargau, CH)
Erstaufführung:
13. November 2009

Crew – Das Team hinter der Kamera:

Produktionsleitung:
Armin Schnürle
Produktionsassistenz:
Florian Hammann
Alex Bross
Steffen Benesch
Jens Gackenheimer
Verena Kossbiel
Rasmus Muttscheller
Sarah Löffler
Rainer Schuler
Set-Assistenz:
Dennis Czaja
Helmut Lülf
Organisation:
Wolfgang Hellmich
Buch/Regie:
Armin Schnürle
Kamera:
Armin Schnürle
Florian Wentsch
Flightcopter.tv
Ales Jürgens
Licht/Kameraassistenz:
Florian Hammann
Alex Bross
Steffen Benesch
Boom Operator:
Steffen Benesch
Dennis Czaja
Bauten:
Jens Gackenheimer
Günter Stahl
Pyrotechnik:
Pyrotech Karlsruhe
Makeup FX:
Angela Braun
Andreas Braun
Catering:
Verena Kossbiel
Schnitt:
Florian Hammann
Leitung Postpro VFX/CGI:
Alex Bross
Matte Paintings:
PAINT Magic Reutlingen
Particle Animation:
Benjamin Schulz
Motion Graphics:
Steve J.
3D Modeling:
Victor Van Wetten
2D-Design:
Jens Gackenheimer
Musik:
Marcel Schweder
Andreas Pfeiffer
Setphotos:
Rasmus Muttscheller
Jens Gackenheimer
Helmut Lülf
Stefan Dickel
Presse-Betreuung:
Rasmus Muttscheller

Darsteller:

Heinz Jäger
Stefan Lörcher
Henning Hansen
Frieder Pfeiffer
Hermann Nüssler
Markus Kiefer
Roland „Rolandinho“ Roller
Andreas Pfeiffer
Gerhard Richter
Valentin Hess
Jacqueline Roller
Saskia Stöss
Babette „Babsi“ Schaible
Tamara Lachner
Angelika, die Tierärztin
Lucia Schlör
Gertrud Hansen
Maike Dengel
Doktor Gonzalez
Martin Umbach
Scheit
Dieter Landuris
Lehrer Walter
Jochen Senf
Adolf Hitler
Tilo Prückner
Hehler
Ralf Richter
Erzähler
Wolfgang Völz

pfeil

Photos vom Set / Stills

...in der Photogallery

pfeil